IA 28: Di – 18.09.

Es grünt so grün …

Man glaubt es nicht aber über Nacht wächst das Gras am schnellsten. Anscheinend soll mich das rasante Wachstum motivieren gefälligst nicht rumzutrödeln, sondern immer schön in Schwung zu bleiben. So haben wir halt wieder 1 to Lehm verputzt und diesmal ist unser Bad um eine Palette leerer geworden. Draußen wieder viel Sonne, strahlend blauer Himmel und sehr warm und man mag es gar nicht glauben, dass es morgen den ganzen Tag regnen soll und wir uns wieder der 0° C Grenze annähern werden.

IA 27 & EL 4: Mo – 17.09.

Einmauern der Kachelofensatelliten

Der heutige Tag stand unter dem Stern der fleißigen Helfer. Es wurden die Löcher der Kachelofenwandbilder gefüllt. Ein älterer aber noch rüstiger und sehr hilfsbereiter Herr aus der näheren Verwandtschaft vom Niederrhein hat den Ziegelboden gekehrt und versiegelt. Ich habe weiter an dem Grundputz gearbeitet und der Elektriker hat den Wasserspeicher mit all seinen Fühlern, Sensoren, Motoren und und sonstigen Schnickschnack angeschlossen. Alles in allem sind wir wieder einen Schritt weitergekommen, auch wenn es scheinbar langsam vorangeht. Draußen schien die Sonne aber wir konnten uns leider nur gedanklich daran erfreuen. Trotzdem einen Dank an Petrus.

IA 26: Sa – 15.09.

letzte Löcher ausgemauert

Heute morgen habe ich erst mal wieder ein kleines Feuerchen im Ofen gemacht und der Franz vom Burgstaller hat mir mit seinem Baggertraktor nachbarschaftlich geholfen, den Schotterhaufen und die Erde vor dem Haus zu verteilen. Im Haus habe ich die restlichen Löcher ausgemauert und zwischendurch die Bodensteine mit Sand verfugt, damit der Trittschall gut abgeschirmt wird. Morgen muss ich noch etwas in Vorleistung gehen, damit ich mit dem Verputzen schneller vorankomme.

IA 25 & KO 4: Fr – 14.09.

Kachelofen fertig – Pizzaofen unter Feuer

Die 2 Hafner von Ziegler Solarkachelkofen sind um 18:00 Uhr rechtzeitig fertig geworden. Sie haben mich noch eingewiesen, wie der Ofen zu befeuern ist. Der Pizzaofen und der Kachelherd wurden schon mit Bedacht beheizt, damit die Feuchtigkeit des Aufmauerns entweichen kann. Ich werde dieses Prozedere langsam fortsetzen, damit ich bald voll heizen kann. Es wird zwar wieder wärmer aber die Luft ist nachts feucht und der Bau muss noch trocknen. Es ist wieder ein großer Schritt in Richtung Fertigstellung gemacht. Ich habe schon mal für den Elektriker Leitungen eingeputzt und die Leerverkabelung eingelegt. Morgen ist noch einiges an Aufmauern und vorbereiten zum Verputzen zu erledigen.

Sol 4 & KO 3: Do – 13.09.

fast angeschneit

Es hat wiedermal geschneit und zwar knapp über uns. Knackige 3° dämpfen etwas das Arbeitstempo und wir verschließen die großen Fenster im OG, damit der Kachelkleber nicht einfriert. Es soll aber wieder wärmer werden. Ich verschließe die übrigen Fenster und Türen, damit nicht zuviel Feuchtigkeit ins Haus kommt. Die Heizungsmonteure sind soweit fertig und die Installation der Solarmodule wird übernächste Woche geschehen, denn dazu braucht man einen richtigen Balkon. Der ist bereits in Arbeit und wird mit den Fenstern und Türen nächste Woche montiert. Der Kachelofen wächst weiter und wird morgen fertig werden, dann gibt’s Bilder davon.

Sol 3 & KO 2: Mi – 12.09.

Kamindurchführung durch Holzwand

2 Heizungsmonteure, 2 Hafner und 2 Monteure für die Heizwandelemente waren heute am Werk. Es ist viel geschehen und ich habe div. Botenfahrten gemacht und Schlitze für die Leitungen geschlagen. Alle Heizelemente sind nun montiert und müssen nur noch angeschlossen werden, damit sie vom zentralen Wasserspeicher (Oskar) versorgt werden können. Die Hafner bauen den Kachelofen auf und integrieren den Heizwassereinsatz mit 20 KW, damit ich durch Heizen des Kachelofens auch gleich alle Heizelemente mitversorgen kann. Bis Freitag soll der Kachelofen fertig sein, denn nächste Woche möchte ich schon einheizen, damit mein Putz schneller trocknet. Am Abend war noch der Kaminkehrer vor Ort und hat eine feuerrechtliche Bauabnahme gemacht, da die Kamindurchführung durch die Holzwand, natürlich mit noch strengeren Auflagen, auch vorschriftsmäßig ausgeführt wird. Es war aber alles paletti und die Abnahme somit erfolgreich :-) .

Sol 2 & KO 1: Di – 11.09.

Kachelofen im Wachstum

2 Monteure der Firma Ziegler haben heute unser Heizungsteam verstärkt und nachdem alle Kacheln puzzlemäßig im Raum verteilt wurden, wurde auch schon mit dem Aufbau des Kachelofens begonnen. Ansonsten habe ich am Nachmittag eine kleinen Besorgungsfahrt für Fa. Einsiedler nach Wels gemacht, da hier noch einiges an Material nachgeliefert werden musste. Hat mich 4 Std. gekostet aber mir war dies lieber, als dass die Monteure nicht montieren. Die Solarleitung zum Balkon ist somit auch schon gelegt. Morgen kommen noch 2 Kollegen der Fa. Ziegler mit den 4 Wandheizspeichermodulen (Allheater). Doch hierzu mehr erst morgen Abend. Wir haben schon fleißig den Rasen gesprengt und das Gras sprießt bereits. Morgen wird es kälter und regnerisch, was den Pflanzen bestimmt gut tut.

Sol 1: Mo – 10.09.

Wandheizung

Die Heizungsmonteure von Fa. Einsiedler sind angekommen und haben gleich begonnen den 1000 l Oskar-Energiemanager Speicher aufzubauen. Gleichzeitig wurden die 3 Wandheizungsmodule zusammengelötet und von mir an der Wand befestigt. So ein Tag ist schnell rum und abends war noch Familientag mit gemeinsamen Abendessen in der Tischlerei in Schladming. Eine herzlich willkommene Abwechslung für meinen Baustellenalltag.

IA 24: Sa – 08.09.

Kaiserwetter am Palazzo Alpina

Was für ein herrlicher Tag. Die Sonne scheint und ich bereue, dass ich den ganzen Tag innen die Wände verputzen muss. Die Strohwände bekommen ihre 2. Lage, damit sie wieder eine Woche lang trocknen können und im UG werden noch einige Wände mit dem Grundputz versehen. Heute hatte ich einen Helfer und wir verarbeiten ca. 1 to Lehmputz. Am Abend spüre ich meinen Rücken und genieße das entspannende Wannenbad. Morgen Nachmittag sind kleinere Vorbereitungen für die Heizungsmonteure zu treffen, die ab Montag beginnen werden. Kommende Woche steht hauptsächlich im Zeichen der Heizung.

IA 23 & GA 4: Fr – 07.09.

Gartengestaltung gelungen

Dieser Tag sei den Gartengestaltern gewidmet. Es werden Kieselsteine angeliefert und wunderschön links und rechts unter der nicht vorhandenen Dachrinne aufgeschüttet. Es schaut wunderschön aus und die übrigen größeren Steine von den Aushubarbeiten werden dazwischen arrangiert. Bis zum späten Abend schütten sie noch den Rindenmulch an den Böschungen auf und befestigen diesen mit Rundlingen gegen Abrutschen und als Rasenabtrennung. Wir sind begeistert von dem Ergebnis der letzten 4 Tagen. Wenn wir Glück haben, kann man in 4 Wochen schon etwas Grünfläche sehen und die Blumen blühen jetzt schon. Wenn die freilaufenden Wildschafe nicht alles niedertrampeln und ausrupfen, werden wir auch in diesem Jahr noch viel Freude daran haben.