EG – Bautag 17: Fr – 29.6.

UG fertig

14:00 Uhr: Heute wurden die Beton- und Maurerarbeiten fertiggestellt. Ich bin sehr mit den Handwerkern der Fa. Fischerbau zufrieden. Der Wettergott war uns bisher sehr gnädig und es scheint nächste Woche ebenfalls sonnig zu bleiben.
Programm der nächsten Woche: Hauswasser-, Strom- und Telefonleitungen andocken. Grobe Geländeanpassungen hintern Haus und Kanalisationsarbeiten – mehra sog I net ;) . Habe ich eigentlich schon gesagt, dass es hier sauschön ist und sich jeder Pudel wohlfühlt. Wenn es noch ein Stückchen heile Welt gibt – dann hier :)  !

EG – Bautag 16: Do – 28.6.

Mal einen Blick riskieren

Ich habe wieder schwarz gesehen, denn ich durfte an meiner Außenisolierung weiterarbeiten und bin nun aber fast fertig. Die Maurer haben die Garagenboden bzw. die Decke UG eingeschalt, damit wir morgen betonieren können. Ansonsten immer wieder Baustelle aufräumen, damit man sich nicht die Hax’n bricht.
Es bleibt kaum Zeit einen Blick auf die herrliche Umgebung zu werfen. Langsam freue ich mich, wenn der Bautrupp “Servus” sagen wird. Naja, ein paar gemeinsame Tage haben wir ja noch.

EG – Bautag 15: Mi – 27.6.

Isolierung Pavatex anbringen

Heute sieht man nicht viel, obwohl den ganzen Tag g’schafft wurde. Einschalen – betonieren – ausschalen – usw. Ich habe zwischendurch begonnen die Isolierungsschicht anzukleben, da nächste Woche wieder angefüllt wird. Das Wetter hält sich gut und ich bin richtig froh darüber. Noch ist alles im Plan, obwohl das Blockhaus wohl eine Woche später geliefert werden wird.

EG – Bautag 14: Di – 26.6.

Endlich dicht mit Hausberg im Hintergrund

Gott sei Dank hat es nun aufgehört zu regnen und es kann zügig weitergebaut werden. Heute früh haben wir erst mal den Ringanker auf der Ziegelwand Talblick betoniert. Anschließend macht sich der Rest der Mannschaft ans Weitermauern der Innenwände und ich darf das UG weiter abdichten. Bis um 18:00 Uhr bin ich dann endlich fertig und foxi. Morgen soll ich um 7:30 Uhr antreten. Mal schauen, was es dann für tolle Arbeiten für mich gibt. Ich lass mich überraschen, denn man soll ja immer im Hier und Jetzt leben. Jetzt setze ich mich erst mal mit Kiki auf die Terrasse und wir genießen den Feierabend mit einer Weinschorle und einem Gösserradler mit echten Zitronen.

EG – Bautag 13: Fr – 22.6.

Mit Bitumenmasse abdichten

Heute war “Black Friday”. Ich durfte die Bitumenmasse auf der Betonaussenwand auftragen. Mit einem leichten Schmunzeln auf den Lippen weist mich Hubert ein. Wer denkt in dem Kübel ist schwarzer Teer, der irrt. Man nehme eine weiße Tüte Schlönz und eine Tüte mit grauem Pulver und mixt beides in einem Kübel mit Hilfe eines Quirls zusammen. Bis jetzt sehe ich kein Problem und trage die verquirlte, noch graue Masse, mittels Kelle auf die Wand auf. Nach einer gewissen Zeit hat man überall an den Armen und Händen schwarze Bitumensteifen, die sich sehr schwer entfernen lassen :-( . Ich verstehe nun das Schmunzeln aber ich hätte mich gut gehalten, meinte der Polier Gebhard. Naja, Achtsamkeitstraining zahlt sich halt auch im Alltag immer aus. Ich bin leider nicht ganz fertig geworden, da es morgens ziemlich geregnet hat. Da weiß ich ja gleich was es morgen zu tun gibt.

EG – Bautag 12: Do – 21.6.

Aufmauern Südseite

Man erwartet mich schon sehnsüchtig und ich bekomme gleich die Dödelsarbeit zugeteilt. Mit einem Beil den ganzen Betonschlönz (mir fehlt der Fachausdruck) auf dem Aussensockel entfernen. Anschließend darf ich alle Schalungslöcher in der Wand sauber machen und mit einem Stopfen wasserdicht verschliessen. Zu guter Letzt ist noch ein Anstrich auf der Betonaussenseite anzubringen, damit morgen die schwarze Dichtungsmasse aufgetragen werden kann. Am Abend gewittert und regnet es in Strömen. Ich mache in einer Regenpause noch schnell 2 Fotos, damit das Tagebuch nicht lückenhaft wird ;-) .

EG – Bautag 11: Mi – 20.6.

Ausgeschalt – Beton pur

Die 3 Arbeiter von Fischerbau haben alle Schalungen entfernt und die Baustelle gereinigt, um mit den Ziegelwänden beginnen zu können. In dieser Variante wird oben ein Vollholz-Blockhaus mit 38er Außenwänden errichtet. Ich bin zufrieden mit dem bisherigen Arbeitsfortschritt. Jetzt gilt es weiter am Ball bleiben, denn es gibt noch vieles zu tun. Am 16.7. wird das Blockhaus angeliefert und anschließend montiert. Man darf gespannt sein.

EG – Bautag 10: Di – 19.6.

Schalung UG Teil 2

Getreu dem Motto. “Tue nur das was Dich nährt und meide was dich verzehrt!” Die Schlepperei der ganzen Schalungstafeln und der Eisenmatten war heute sehr kräfteraubend. Zumindest für mich Schreibtischakrobaten. Bei 30° stehende Hitze, keine kühlende Brise und kaum noch Muckis aber voller Motivation und guter Laune helfe ich mit, so gut ich kann und wir schaffen es, die Schalung bis 16:00 Uhr aufzustellen denn dann kommt auch schon der Beton und nun rein das Zeug.

EG – Bautag 8: Fr – 15.6.

Eisen für Bodenplatte verlegt und betoniert

Heute haben die Jungs die Bodenplatte mit 35 cbm betoniert und ich durfte anschließend alles schön nass halten, damit sich keine Risse bilden. Wir haben uns heute mit dem Kachelofenbauer getroffen um unseren Kachelofen zu bemustern und das Heizungskonzept zu optimieren, damit es den technischen Anforderungen des Bauherrn und dem erwarteten Wärmewohlfühlfaktor der Bauherrin entspricht. Gar nicht so einfach einen gemeinsamen Nenner auf dem Papier zu finden ;-) .

EG – Bautag 6: Mi – 13.6.

Frostschürze und Sauberkeitsschicht einbringen

Heute wurden die Abwasseranschlüsse fertigverlegt, die Betonsteine für die Frostschürze aufgemauert und die Sauberkeitsschicht als Grundlage für die Betondecke aufgebracht. Es wurden bereits Teile der Wandschalung und die Kellerfenster angeliefert. Der Regen hat Gott sei Dank etwas nachgelassen, so dass es nun hoffentlich mit freundlichen Bauarbeitergesichtern vorangeht. Die Jungs sind hart im nehmen und ich kann mich bis jetzt nicht beklagen. Morgen heißt es für mich selbst mit anfassen beim Eisenflechten. Na dann los …